Aktuelle Seite: Startseite News Nach 18 Jahren eine neue Dragonball Z Serie

Nach 18 Jahren eine neue Dragonball Z Serie

Donnerstag, 09 Juli 2015 11:33 geschrieben von 

Mit Dragon Ball Super sehen die Fans den Sayajin ab dem Sommer wieder auf den Fernsehbildschirmen. Auch der Schöpfer der Manga-Vorlage Akira Toriyama wird wieder hinter dem Produktionsteam von Toei Animation stehen, die schon für die Vorgänger der Serie verantwortlich waren. Dragon Ball Super wird einige Jahre nach dem Kampf mit Boo, also den letzten Ereignissen aus Dragon Ball Z ansetzen, so gibt Toei Animation bekannt. Schon im Juli 2015 soll die Ausstrahlung auf dem japanischen Fernsehsender Fuji TV beginnen.

 

Dragon Ball Super ist somit die erste Serie des Dragon Ball-Franchise nach 18 Jahren. Zuletzt entstand Dragon Ball GT von 1996 bis 1997, jedoch kam die Show bei den Fans nicht annähernd so gut an wie Dragon Ball Z. Der letzte Kinofilm Dragon Ball - Der Weg zur Macht kam schon 1996 in die japanischen Kinos. Als jedoch sowohl Dragon Ball Kai, eine komplette Überarbeitung der Dragon Ball Z-Serie, als auch der 2013 gestartete Film Dragon Ball Z: Battle of Gods ein riesiger Erfolg wurden, gab man zunächst eine Fortsetzung bekannt. Nur zehn Tage nach dem Start von Dragon Ball Z: Resurrection of F wurde gestern die Produktion einer weiteren Serie angekündigt.

Toei gab bekannt, dass Akira Toriyama maßgeblich verantwortlich für die neu entstehende Geschichte sei. Bei Dragon Ball GT war dies noch anders. Dort stand er nur als künstlerischer Berater zur Verfügung. Auch die Originalsprecherin Masako Nozawa, die unter anderem die Rollen von Son Goku und seinen Söhnen Son Gohan und Son Goten vertonte, ist wieder mit an Bord.

Dragon Ball Super startet im Juli 2015 auf dem japanischen Sender Fuji TV. Wann die Serie auf deutschen Bildschirmen zu sehen ist, wurde noch nicht bekannt gegeben.

 

Quelle: http://www.moviepilot.de

Gelesen 3992 mal
Letzte Änderung am Dienstag, 14 Juli 2015 11:46